Für mehr Flair

Wenn man dabei ist, eine neue Wohnung einzurichten und diese etwas individueller gestalten will, dann könnte es sinnvoll sein, wenn man einen Blick auf andere Kulturen wirft und sich über deren Einrichtungsgewohnheiten informiert. Nicht immer muss man Fan oder Liebhaber eines Landes sein, um dessen Möbel zu mögen. Dies gilt vor allem für Lampen und Laternen aus dem Orient.

Der Orient
Normalerweise bringt man den Orient nur mit Aladin, Ali Baba oder tausendundeine Nacht in Verbindung, doch dieser hat deutlich mehr zu bieten und vor allem die Lampen und Laternen sind für Europäer von Interesse, da es sich hierbei um günstige Möglichkeiten handelt, wie man ein Zimmer oder eine ganze Wohnung in ein „vollkommen neues Licht“ hüllen kann.

Das Design
Schaut man sich marokkanische Laternen erst einmal genauer an, so wird man feststellen, dass diese über ganz besondere Designfaktoren verfügen. Ein kalter und starrer Eisen oder Messingrahmen fasst semitransparente Gläser oder Lederhäute. Sowohl das Eisen als auch das Leder kann dabei über handgefertigte Ornamente und Muster verfügen, die in Kombination mit dem Licht umwerfende Schatten an die Wände werfen.

Händler und Shops

Wenn man nicht weiß, wo man orientalische Laternen bekommen kann, dann lohnt sich ein Blick ins Internet. Wie für viele andere Produkte auch, lassen sich hier Händler und Shops finden, die sich auf orientalische Möbel und auch Lampen spezialisiert haben.